Waschsalon: Wolle

Dein Lieblingspulli ist bereit für die Wäsche, aber wie war das gleich noch einmal mit dem Waschen von Wolle? Mit oder ohne Schleudern? Im Wollwaschgang oder doch lieber ganz oldschool mit der Hand? Hier ein paar Pflegetipps für dich, damit dir deine Wollsachen lange erhalten bleiben.

  • Goldene Regel: Wolle ist beim Waschen IMMER vorsichtig zu behandeln
  • Immer ein spezielles Wollwaschmittel benutzen
  • Baumwollstrick (eher im Sommer) – Wollwaschgang 30Grad mit leichtem Schleudern
  • 100%Wolle in der Waschmaschine – je nach Maschine – Handwäsche kalt bzw. Wollwaschgang 20Grad
  • Empfehlung: Wollsachen in einem Wäschenetz oder einem Kissenbezug waschen, dies verhindert eine zu grosse Reibung und die Wolle verfilzt nicht
  • Darauf achten, dass die Temperatur bei dem ausgesuchten Programm konstant bleibt. Durch Temperaturschwankungen kann die Wolle schnell verfilzen, Bedienungsanleitung lesen!
  • OHNE Schleudern bzw. nur kurz anschleudern lassen, max. 400 Schleuderumdrehungen
  • Die nasse Wolle NICHT auswringen, sondern in ein Handtuch einwickeln und vorsichtig die Nässe ausdrücken
  • FLACH ausgelegt auf dem Wäscheständer trocknen lassen
  • Ab und zu mit dem Wollrasierer VORSICHTIG kleinen Wollknöttchen entfernen

NO GOES

  • Weichspüler
  • zu viel Waschmittel, dies lässt die Wolle verfilzen
  • Trockner!!!
  • Einweichen

Falls du nicht wirklich Vertrauen in deine Maschine hast und sie vielleicht schon etwas in die Jahre  gekommen ist, kannst du deine Wollwäsche auch ganz fix im Waschbecken von der Hand waschen. Bitte nur lauwarmes Wasser benutzen, Auswaschen durch leichte Hin- und Herbewegungen, am Ende mit kaltem Wasser ausspülen. Wichtig: NICHT EINWEICHEN LASSEN! Auch hier nicht auswringen, sondern wieder mit Hilfe eines Handtuches ausdrücken. Flach trocknen lassen.

Bon lavage à tous!