Viskose

Salut!

Seit einiger Zeit gibt es viele schöne Sachen aus Viskose bei uns im Nia. Besonders Sessun hat diese Wintersaison viele bezaubernde Teile aus Viskose für Euch entworfen.

 

Aber mal ehrlich: Viskose? mmmhh – was ist das eigentlich? Hier eine klitzekleine Einführung für Interessierte.

Viskose ist eine chemisch hergestellte Faser, die trotz des chemischen Herstellungsprozesses nicht als Kunstfaser bezeichnet werden kann. Sie besteht – wie die Baumwolle – vielmehr aus natürlicher Cellulose, einem natürlichen Grundstoff.

 

Viskose wird heute überwiegend in Form von Holzzellstoff, mit Hilfe des Viskoseverfahrens, dem am weitest verbreiteten Nassspinnverfahren industriell ersponnen.  In Verbindung mit Baumwollfasern findet man Viskose in vielen Bkleidungsstoffen, da es sich zumeist samtig und weich anfühlt und so einen tollen Tragekomfort hat.

 

Alors, genug der langen Worte – damit nun auch beim Waschen von Viskose nichts mehr schief geht, hier einige Waschtipps für Euch! Los gehts:

 

Eigentlich wascht ihr Viskose genauso wie die Seide.

Hierbei würde ich die 1-3 Wäsche auf jeden Fall per Hand machen und danach im Seidenprogramm kalt ohne Schleudern.

Viskose neigt dazu bei zu hoher Temperatur und zu starkem Schleudern in der Länge einzugehen.

Und damit am Ende auch wieder alles passt, wird das Lieblingsteilchen noch bei mittlerer Temperatur gebügelt.

 

Une belle journée von der Wasch-Fee ♥